Wappen der Rösrather Partnerstädte

Städtepartnerschaft Rösrath


Pressespiegel 2005

Bergische Landeszeitung 13.12.2005

Lichtertanz zum Fest

Weihnachtsmarkt mit jeder Menge Leckereien und Gästen aus den Partnerstädten

Hoffnungsthal. - Jeder der Rösrather Weihnachtsmärkte hat seine eigene Note. Auf dem Hoffnungsthaler Schulhof hatten sich wieder die Partner aus dem belgischen Veurne und dem französischen Pays de Gallie mit ihren Spezialitäten eingefunden, die Flamen mit Gänseleberpastete und Zwiebelmarmelade, die Freunde aus Frankreich mit Rilettes und Entenbrüsten sowie Weinen von der Rhone.

Die KG Närrische Sülztaler befasste sich ausschließlich mit Kartoffelschälen und Reibekuchenbacken. Im Großeinsatz befanden sich auch die Frauen vom TV Hoffnungsthal mit Kaffee und Kuchen sowie eigenem Kunstgewerbe aller Art. 1,5 Meter lang waren die Christstollen der "Singgemeinschaft", die neben "Heißer Pflaume" und "Heißem Herrmann" mit Sahne angeboten wurden. Den heißen Glühwein gab es beim RSV "Blitz" Hoffnungsthal und die ebenso heiße Erbsensuppe nebst Dampfnudeln bei der Jugendfeuerwehr. Auch die feinen Durbuscher Obstbrände waren (zum Verschenken) recht begehrt.

800 Preise waren bei der Mega-Tombola der Hoffnungsthaler Gewerbetreibenden zu gewinnen. Musikalisch umrahmt wurde das Ganze vom Sülztaler Jugend-Blasorchester von den Sängern des MGV Bleifeld, der Barbershop-Musik der "Barbarazzi", einer Blechbläsergruppe der Musikschule und passenden Beiträgen der Singgemeinschaft. Hinzu kam noch der Auftritt der kroatischen Gesangsgruppe "Klapa Lavenda" mit Weihnachtsliedern ihrer Heimat. Für die Kinder hatte "Opa Leier" (Christian Beck, Drehorgel) auch seinen sprechenden Affen mitgebracht. Der Nikolaus hatte für die Kleinen reichlich Geschenke im Sack. Das Weihnachtsspiel der Schüler-Riege des RSV "Blitz" Hoffnungsthal und ein Lichtertanz des Kindergartens von St. Servatius ergänzte das ansprechende Rahmenprogramm

Zur allgemeinen Erheiterung flocht Bürgermeister Dieter Happ in seine besinnlichen Worte zum Advent noch ein Gedicht Marke Eigenbau ein, bei dem es um Steuern und um die Geldgier des Finanzamtes ging.

(g)


siehe auch: Impressionen vom Hoffnungsthaler Weihnachtsmarkt am 11.12.2005



Anmerkung:
Wir bedanken uns bei der Bergischen Landeszeitung für die freundliche Unterstützung unseres Pressespiegels.