Wappen der Rösrather Partnerstädte

Städtepartnerschaft Rösrath


Pressespiegel 2007

Bergische Landeszeitung 21. Mai 2007

Eigene Allee für Rösrather

Stadtpartnerschaft bescherte den Sülztalern große Ehrung

von Georg Geist

Rösrath.   Die Singgemeinschaft Hoffnungsthal unter ihrem Vorsitzenden Edmund Rath und ihrem Chorleiter Georg Leisse, begleitet von Rösraths Vizebürgermeister Erik Pregler (FDP) sowie weiteren Freunden der deutsch-französischen Städtepartnerschaft unternahm vom 11. bis 13. Mai eine Chor- und Bürgerfahrt in das Pays de Gallie. Aufgabe von Erik Pregler war es, zusammen mit den Bürgermeistern der vier Partnergemeinden des Pays de Gallie in St. Nom-la-Bretèche unter anderem die „Allee de Rösrath“, Hauptachse eines von der ebenfalls neuen „Avenue de Pays de Gallie“ umschlossenen neuen Wohnparks, einzuweihen. Mit lebhaftem Beifall wurden Preglers Worte von seinen französischen Kollegen und der mitfeiernden Bevölkerung aufgenommen. Die Singgemeinschaft, unterstützt von französischen Sangesfreunden, trug mit der Europahymne zum gelungenen Fest bei.

Am Abend des Anreisetages veranstaltete der „Chorale de Pavane“ von St. Nom-la-Bretèche gemeinsam mit dem Gastchor aus Rösrath ein begeistert aufgenommenes Konzert. Zusätzlich unterstrichen wurde die Gemeinsamkeit, indem die französische Chorleiterin den deutschen Chor und Georg Leisse den französischen Klangkörper am Klavier begleitete. Den krönenden Abschluss des Konzerts bildete die von beiden Chören gemeinsam gesungene Ode an die Freude.

In seiner Eröffnung des anschließenden geselligen Teils fiel es dem Rösrather Partnerschaftsbeauftragten Rainer Mauer nicht schwer, die den Saal beherrschenden Sprachbarrieren überwindende und völkerverbindende Kraft der Musik zu bestätigen.

Wie immer fanden die deutschen Gäste bei den Gastgeberfamilien herzliche Aufnahme. Auch die im Hotel wohnenden Fahrtteilnehmer waren am ersten Abend zu Gast bei französischen Familien. Am Samstag und Sonntag boten die französischen Freunde ihren deutschen „jumeaux“ (d.h. Zwillinge) eine Fahrt auf der Seine mit einem „Bateau-mouche“ und eine Rundfahrt durch Paris, geleitet von Patrick Léger, dem Vizepräsidenten des französischen Partnerschafts-Komitees. Hinzu kam noch eine Fahrt in den Garten des Malers Monet in Giverny.

Dank der bestehenden und neu geschlossenen Freundschaften meldeten sich beim Abschiednehmen bereits mehrere französische Partnerschaftsfreunde zur Feier des zehnjährigen Bestehens der Partnerschaft Pays de Gallie - Rösrath an, die am 31. Mai 2008 stattfinden wird. Auch der Chorale de Pavane hat bereits seine Mitwirkung zugesagt. Als Fazit vertraten viele Teilnehmer die Meinung, dass die Partnerschaft mit dem Pays de Gallie durch diese Begegnung mit Namensgebung der „Allee de Rösrath“ noch enger geworden sei.





Anmerkung:
Wir bedanken uns bei der "Bergischen Landeszeitung" für die freundliche Unterstützung unseres Pressespiegels.