Wappen der Rösrather Partnerstädte

Städtepartnerschaft Rösrath


Pressespiegel 2008

Bergische Landeszeitung – Nr. 175 – Dienstag, 29. Juli 2008 – Rhein-Berg, Seite 35

Rote Socken und ein Kreuz auf dem Kreuz

Noch-Bürgermeister Dieter Happ trotzte bei der Büßerprozession in Veurne der starken Hitze

von Achim Müller


Rösrath.  Früh um sechs kletterten 45 Teilnehmer in Rösrath in den Bus. Ziel: Büßerprozession in der Partnerstadt Veurne. Zur Stärkung gab es im belgischen Rathaus Trappistenbier bei einem kleinen Empfang, dazu die obligatorischen Reden der beiden Bürgermeister. Dabei wurden die ehemalige Mitarbeiterin der Stadt Rösrath Lydia Rupp, die für die Partnerschaft lange Jahre tätig war und ihre Nachfolgerin Hövel von den belgischen Vertretern beschenkt. Für den Bürgermeister Dieter Happ war die Mittagspause nur kurz, denn er musste sich schon bald umziehen, denn um 15.30 Uhr startete mit dem Glockenschlag die Büßerprozession, die einen Weg von gut sechs Kilometer vorsieht. 600 Büßer waren am Start, die sich von der Kirche am Grote Markt auf den Weg machten. Und dies bei Temperaturen von über 30 Grad, die auch dem Dieter Happ zu schaffen machten, der sich wieder seine roten Socken anzog. Er bewältigte seine Aufgabe, dabei trug er das 36 kg schwere Kreuz sogar alleine durch die Partnerstadt.

Happ: „Der Gang durch Veurne hat mir trotz der Hitze Spaß gemacht, da die Zuschauerresonanz wieder riesig war. Weiterhin half mir die Erfahrung meiner 14 vorherigen Märsche. Dennoch war ich froh, als ich das Ziel erreichte. Doch morgen trete ich meinen alljährlichen Urlaub in Cuxhaven an und werde mich dort regenerieren.“ Als Zuschauer waren auch der Kreistagsabgeordnete Uwe Pakendorf, das Ratsmitglied Reinhold Drümmen sowie die beiden Bürgermeisterkandidaten Marcus Mombauer und Karlheinz Batzer mit in Veurne.

Um 22.40 Uhr waren die Rösrather erschöpft, aber begeistert zuhause wieder angelangt. Rainer Mauer, der Partnerschaftsbeauftragte: „Mit dieser wunderschönen Fahrt haben wir unseren Bürgern wieder eine gute Gelegenheit zu einem Austausch mit den Bürgern Veurnes geboten. Und dies wurde rege angenommen, die Belgier werden spätestens an Karneval wieder zu einem Gegenbesuch nach Rösrath kommen.“



vlnr.: Robert van Praet (Beigeordneter Veurne), Johan den Baes (Kulturbüro Veurne), Dieter Happ, Marcus Mombauer, Karlheinz Batzer




siehe auch: Abschied eines Büßers (Kölner Stadt-Anzeiger 29.07.2008)

siehe auch: Impressionen von der Büßerprozession in Veurne 2008



Anmerkung:
Wir bedanken uns bei der "Bergischen Landeszeitung" für die freundliche Unterstützung unseres Pressespiegels.