Wappen der Rösrather Partnerstädte

Städtepartnerschaft Rösrath


Pressespiegel 2009

Kölner Stadt-Anzeiger – Nr. 72 – Donnerstag, 26. März 2009 – Bergisches Land, Seite 42

Reges Interesse an Partnerschaft

Schulpartnerschaften und gemeinsame Projekte sollen den deutsch-französischen Austausch beleben.

von Thomas Rausch


Rösrath - Rund 100 Besucher kamen zum sechsten Deutsch-Französischen Dialog im Bürgerforum Bergischer Hof, darunter zwölf Gäste aus Frankreich. Das Interesse an der Partnerschaft zwischen Rösrath und dem Pays de Gallie bei Paris ist damit weiter rege, in Zukunft wollen beide Seiten aber noch mehr junge Teilnehmer für die Partnerschaftsarbeit gewinnen. Das war auch das Thema des Abends im Bürgerforum, Podiumsgäste und Publikum diskutierten über „Neue Wege in der Städtepartnerschaft“.

Gereon Fritz von der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften brach eine Lanze für Schulpartnerschaften. Gérard Thieser von der französischen Schwestervereinigung plädierte für gemeinsame Projekte. Durch Freiwilligen-Einsätze und Friedensarbeit, beispielsweise in Ländern des ehemaligen Jugoslawien, könnten junge Leute in die deutsch-französische Partnerschaftsarbeit einsteigen. Gert Hammer, früherer Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerks, wies auf Möglichkeiten des beruflichen Austauschs hin, dieser werde vom Deutsch-Französischen Jugendwerk durch spezielle Sprachkurse gefördert. Dietmar M. Woesler vom Institut für Europäische Partnerschaften und Internationale Zusammenarbeit (IPZ) sagte, er gebe gern Auskunft über EU-Fördermittel für Partnerschaftsprojekte. Klaus Baldus vom Rösrather Partnerschaftskomitee regte an, den Erfahrungsaustausch zwischen der Rösrather Stadtverwaltung und den französischen Partnern auszubauen; andere Kommunen machten es vor.

Zuvor hatte eine Schülergruppe des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums mit einer Theater-Einlage ins Thema eingeführt - die Schüler unterhielten ihr Publikum in ihren Rollen als EU-Parlamentarier.





Neue Wege in der Städtepartnerschaft

Deutsch-Französischer Dialog 2009
Bürgerforum Bergischer Hof, Hoffnungsthal
20. März 2009, Beginn: 20:00 Uhr

Diskussionsforum mit: Gérard Foussier, Journalist und Chefredakteur der Zeitschriften "Documents/Dokumente", Gereon Fritz, Pressereferent der "Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften", VDFG, Gert Hammer, ehemaliger Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerkes, DFJW, Gérard Thieser, Präsident der "Fédération des Associations Franco-Allemandes pour l'Europe, FAFA, Dietmar M. Woesler, Leiter des Instituts für europäische Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit, IPZ.


siehe auch: Neue Wege der Partner (BLZ 24.03.2009)

siehe auch: Sketch: Neue Wege in der europäischen Partnerschaft


Anmerkung:
Wir bedanken uns beim "Kölner Stadt-Anzeiger" für die freundliche Unterstützung unseres Pressespiegels.