Wappen der Rösrather Partnerstädte

Städtepartnerschaft Rösrath


Rösrath · Rathausplatz · Bürgerforum Rösrather Partnerschaftsjournal · 8. Ausgabe 2007

Zeitzeugen im Gespräch

Unter der Gesprächsleitung von Dr. Claus Hagenberg berichteten der französische Gast Bernard Vitoux, Crespières, und Hiltrud Warken aus Rösrath einfühlsam und anschaulich über ihre Erfahrungen, Begegnungen und ihren Umgang mit dem jeweils "anderen" Land und seinen Menschen.

[mehr...]
De DOZE

Die Jugendfreizeitstätte in Veurne bietet ihren jugendlichen Besuchern großzügige, überdachte Aufenthaltsmöglichkeiten und ausgedehnte Außenanlagen, einen Basketballplatz, einen Spielplatz, eine Dirtbikestrecke sowie eine große Wiese.

[mehr...]
Partnerschaftsabend

In diesem Jahr findet der Partnerschaftsabend am 2. Juni statt. Ein besonderer Höhepunkt: Unsere Freunde aus dem Pays de Gallie, die zu dieser Zeit anlässlich der Bürgerfahrt in Rösrath zu Besuch sind, nehmen an der Veranstaltung teil.

[mehr...]
Partnerschaft im Sport

Im Jahre 2004 fuhr eine Mannschaft des TV Hoffnungsthal erstmalig zu einem Fußballturnier nach Veurne. Der Verein White Bulskamp hatte dazu eingeladen und war Veranstalter des Turniers. Seit dieser Zeit fahren jedes Jahr verschiedene Mannschaften nach Veurne zu diesem Turnier.

[mehr...]
Confrontatie

"Confrontatie kunstenaars Zonnepalet uit Veurne en Rösrath". So stand es auf dem Ausstellungsplakat einer Veurner Kunstausstellung zu lesen. Entgegen der landläufigen Erwartung einer Konfrontation handelte es sich vielmehr um eine gemeinsame Aktion von Veurner und Rösrather Kunstschaffenden.

[mehr...]
Sprachkurs

In dem Sprachkurs, den Frau Graner (Französin und Gymnasiallehrerin) für Partnerschaftsinteressierte mit "verschütteten französischen Sprachkenntnissen" halten wird, sind noch wenige Plätze frei.

[mehr...]
Monique Vitoux

Von den Anfängen an begleitete Monique Vitoux, die Frau des Gründungspräsidenten Bernard Vitoux, aktiv die deutsch-französische Städtepartnerschaft Pays de Gallie - Rösrath.

[mehr...]
Hinweis: Ältere Beiträge aus früheren Ausgaben finden Sie im Journal-Archiv.