Wappen der Rösrather Partnerstädte

Städtepartnerschaft Rösrath

Journal-Archiv · Rösrather Partnerschaftsjournal · 16. Ausgabe August 2010

Der Neue für die Städtepartnerschaft

„Es hat 40 mm geregnet.“ Auf die Frage, was das bedeutet, sagt Kurt Küsgen lächelnd: „Ja, das sind 40 Liter oder 4 Gießkannen pro qm.“ Sie fragen sich, warum ich das an den Anfang der Vorstellung von Kurt Küsgen setze? Nun, das zeigt ihn ganz und gar in seiner Art, die Dinge anzufassen. Er tut viel und das genau, mit viel Überlegung und dem Drang, der Sache auf den Grund zu gehen. Während seiner langjährigen verantwortungsvollen Tätigkeit bei Bayer war er vierzehn Jahre im Ausland tätig, in Pakistan, den Philippinen, drei Jahre in Lyon, was seiner besonderen Liebe für die französische Sprache sehr entgegenkam. Die Sprache der Franzosen begleitet Kurt Küsgen schon sein Leben lang, angefangen in der Schule. Heute mit 66 Jahren hat er sich keineswegs zur Ruhe gesetzt. Er ist nicht nur der Partnerschaftsbeauftragte der Stadt Rösrath, sondern auch Vorsitzender des Turnvereins Forsbach, im Beirat des Gartenbauvereins der Bayer AG und – das ist nicht zu übersehen – ein Hobbygärtner mit vielen guten Ideen.

Als ich mir all diese Informationen in einem Gespräch mit seiner Frau auf der Terrasse hinter seinem Haus holte, spielten viele Kinder planschend, lustig lärmend im großen Garten. Sie waren die Gäste seiner Enkelkinder, denn Kurt Küsgen und seine Frau haben es geschafft, zusammen mit ihren beiden Kindern, die in den Häusern nebenan wohnen, in einer Gemeinschaft ohne Gartenzaun zu leben.
Nachdem Kurt Küsgen schon seine Bewährungsprobe in Frankreich mit Bravour bestanden hatte, musste er jetzt auch beim Sporkinfest in Veurne sein Können als Partnerschaftsbeauftragter beweisen, was ihm außerordentlich gut gelungen ist. In seiner ruhigen Art hat er organisiert, vermittelt und nie den Blick für das Ganze verloren. Er nimmt aber auch gerne Hilfe an, denn er weiß es - und sagt es auch - dass die Partnerschaft nur von vielen, die gut zusammenarbeiten, getragen werden kann. Ich kann Ihnen versichern: Er ist der Richtige für die Partnerschaft!
Christa Trué

  


Weitere Beiträge der 16. Ausgabe 2010


Der neue
Partnerschaftsbeauftragte
Kurt Küsgen
mit Margaret de Fraiteur