Wappen der Rösrather Partnerstädte

Städtepartnerschaft Rösrath

Journal-Archiv · Rösrather Partnerschaftsjournal · 19. Ausgabe August 2012

Orgelnacht mit Vermeire

Die 10. Rösrather Orgelnacht fand am 30. Juni 2012 in der Versöhnungskirche in Rösrath statt. Neben Doris Röskenbleck, Organistin und Kantorin der evangelischen Gemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath, die die Orgelnacht leitete, und ihren Kolleginnen Claudia Mandelartz, Organistin und Chorleiterin der katholischen Kirchengemeinde St. Nikolaus, und Cindy Rinck, wirkten an dem Konzert mit Vera Wiese-Herzhoff (Cello), Christoph Barth und Patrick Dreier (Trompete), Carsten Luz (Posaune) und Tobias Sünder (Bassposaune) sowie als Sängerin Mechthild Georg (Alt) und der evangelische Kammerchor Forsbach. Erstmals erklang an diesem Abend rund um die Orgel der Versöhnungskirche auf Initiative von Frau Röskenbleck auch die Stimme unserer Städtepartnerschaft mit Veurne: Jan Vermeire, Organist der Liebfrauenkirche auf den Dünen in Koksijde und in Belgien und Französisch-Flandern bekannter Kirchenmusiker, gewann die Ohren und Herzen der Rösrather Zuhörer mit Orgelwerken vom frühen Barock bis zur Gegenwart...



Die 10. Rösrather Orgelnacht steht nicht allein: Im Rahmen des Internationaal Orgel Festival Veurne-Westkust 2012 gab Doris Röskenbleck am 19.7.2012 ein Orgelkonzert in der St. Walburga-Kirche in Veurne. Sie spielte Werke von Nicolaus Bruhns, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelsohn-Bartholdy, Maurice Duruflé und Peter Planyavsky. Der Beifall der Veurner Zuhörer war für die Musikbotschafterin aus Rösrath eine klare Bestätigung.

Dank Doris Röskenbleck und Jan Vermeire schwingt sich mit der Orgelmusik in der Versöhnungskirche und in St. Walburga eine wunderbare neue Brücke von Veurne nach Rösrath.

Rainer Mauer

  



Weitere Beiträge der 19. Ausgabe 2012