Wappen der Rösrather Partnerstädte

Städtepartnerschaft Rösrath

Journal-Archiv · Rösrather Partnerschaftsjournal · 20. Ausgabe Juni 2013

50 Jahre Élysée-Vertrag

Europaabgeordneter Herbert Reul lud am 20. März die deutsch-französischen Partnerschaftsorganisationen seines Wahlkreises zu einem festlichen Umtrunk anlässlich dieses Ereignisses ein. 30 Vertreter trafen sich mit ihm und dem Ehrengast, dem französischen Generalkonsul Michel Giacobbi, in der Feinkosthandlung „Wein und Tee bei E“ in Wiehl zu einer Weinverkostung bester Art. Schon beim Eintritt in dieses Geschäft mit dem besonderen Ambiente wussten wir, dass wir richtig sind, denn französische Chansons, von Lothar Meunier auf dem Akkordeon gespielt, begrüßten uns. Herbert Reul dankte den Anwesenden für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und sprach von dem wichtigen Fundament, das sie durch ihre Arbeit der deutsch-französischen Freundschaft lieferten. Michel Giacobbi ging in seiner Rede auf den Élysée-Vertrag ein und zeigte die historische Entwicklung auf, wie aus einer Zweckpartnerschaft eine Freundschaft wurde. Um auch etwas über die Besonderheiten und Unterschiede zwischen französischen und deutschen Weinen zu erfahren, begleitete der Hausherr Dr. Jörg Sachse die Verkostung mit entsprechenden Erklärungen. Es gab insgesamt viel Gelegenheit, zu vergleichen, neue Ideen zu entwickeln, voneinander zu lernen.
Christa Trué



Bronzeplastik von Chantal la Chauvinière-Riant in Berlin, Tiergartenstraße 35
"Die Versöhnung zwischen dem deutschen und dem französischen Volk, die eine Jahrhunderte alte Rivalität beendet, stellt ein geschichtliches Ereignis dar, das das Verhältnis der beiden Völker zueinander von Grund auf neugestaltet."
Charles de Gaulle, Konrad Adenauer, Paris, 22. Januar 1963

  



Weitere Beiträge der 20. Ausgabe 2013